Finn vom Gräbenbruch
ZB.Nr. 0225/10 Brschl., gew. 11.12.2009

Derby 1, AZP 1, VGP 3. Preis, IKP 1.Preis 136 Pkte,
VGP 1. Preis 303 Pkte, Btr., HN, LN, Formwert V2 / V1, HD B1


aus: Branka vom Schloss Stutensee ZB.Nr. 0894/06
nach: Heiko KS vom Osterberg ZB.Nr. 0697/01

Finn ist ein edler Rüde des Mittelschlages mit sehr guter Rücken- und Seitenlinie. Im Erscheinungsbild kann er seinen Vater KS Heiko vom Osterberg und seinen Großvater mütterlicherseits Elk vom Effenring nicht leugnen. Ein wunderschöner Rüdenkopf runden das Bild ab.

Wie im Formwert so ist er auch in der Feldarbeit eindeutig durch beide oben erwähnte Rüden geprägt. Dynamischer Sprung, beste Nasenführung und sicheres Vorstehen sind Merkmale mit denen er im Feld überzeugt.

Am Wild, besonders an Raubwild/Raubzeug zeigt er eine souveräne Härte (HN am Fuchs), die nichts zu wünschen übrig lässt. Jagdverstand und Arbeitsfreude zeichnen ihn aus. Er hat einen sehr gut regelbaren Vorwärtsdrang, der stets auf das Finden geprägt ist. Weiterhin ist ehr sehr wasserfreudig, was sich in allen Prüfungen gezeigt hat (AZP 4+, VGP Wasser 4h). Bei der IKP 2013 in Tschechien hat er bei voller Punktzahl einen 1. Preis erreicht.

Zur Zucht wurde er bisher noch nicht eingesetzt.

AHNENTAFEL (PDF-Datei)   
Eigentümerin: Andrea Kurkutsch-Dengler, Breitenhag 1, 72172 Sulz a.N.
Telefon 07454 / 406734, E-Mail
a.kurkutsch-dengler@gmx.de

 

< zurück